Vegane zerowaste (Bohnen- Cashew-) Mayo

Unbenannt-2

Beim Stöbern im Netz stieß ich auf die Seite Vegan Corner  und entdeckte, dass es sich bei der Bloggerin ebenfalls um eine vegane Mami handelt, die viele Rezepte für die Familie ausgetestet hat. Zufälligerweise las ich bei ihr etwas über weiße Bohnenmayo und war total von den Socken. Was für eine geniale Idee! Mein Großer liebt Mayo! (Und ich auch…) Da die bedda-Mayo ja leider in Plastik verpackt ist und die Edeka-mayo im Glas (das sind unsere Favoriten) leider nicht bei uns in der Nähe zu kriegen ist, hatten wir jetzt erstmal drauf verzichtet. Ist ja auch eh viel zu fettig und ungesund.

Nachdem ich dies nun gelesen hatte, suchte ich nach einem Rezept. Allerdings nicht sehr lange, weil es einerseits schon spät abends war und ich andererseits auch eigentlich schon eine Idee im Kopf hatte. Hier ist sie:

Zutaten:

  • 3 Tassen gekochte weiße Bohnen (das entspricht ungefähr etwas mehr als einer halben Tasse trockene weiße Bohnen)
  • eine halbe Tasse Cashewkerne
  • 3/4 Tasse geschmacksneutrales Öl
  • 1/4 Tasse Limettensaft (entspricht ca. einer ganzen gepressten Limette)
  • nach Geschmack 1-3TL Salz
  • nach Geschmack 2-4TL Zucker
  • nach Geschmack frisch gemahlener Pfeffer

Die Zutaten bis auf die Gewürze zusammen in einen Behälter geben und alles sehr fein pürieren.

WP_20151214_10_55_27_Pro

Dann nach und nach die Gewürze hinzufügen. Wer den Geschmack der handelsüblichen Mayo wünscht, benutzt ganz vorsichtig etwas mehr Zucker als Salz.

Unbenannt-1

Kann wie gewohnte Mayo weiterverwendet werden: Auf Sandwiches, Burgern, im Kartoffelsalat, als Pommes oder Wedges-Dip, Ajoli…

WP_20151214_12_55_31_Pro (1)

Gutes Gelingen!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *